Freitag, 15. Mai 2015

400 Liter und nur ein bisschen Freutag

Ja, ihr habt richtig gelesen

Kurze Zusammenfassung:
wir waren gestern den ganzen Tag unterwegs
beim Familienbesuch.
Abends, müde nach Hause gekommen, war eine unserer Töchter noch hier,
mein Mann ging gleich ins Bett und wir setzten uns ins Wohnzimmer 
um noch ein bisschen zu reden.
Plötzlich sagte meine Tochter, da plätschert doch irgend etwas, 
unser Blick ging sofort Richtung Aquarium (&/()=??=)(/&)
da kam an einer Scheibe, recht weit oben eine kleine Fontäne zum Vorschein,
ich dachte sofort, 
Wasser ablassen, 
also Pumpe ausgeschaltet
doch innerhalb von Sekunden riss die ganze Verklebung an der Scheibe,
meine Tochter drückte noch schnell Handtücher auf den Riss, 
aber das half nichts, fast das ganze Wasser 
also die 400 Liter, die das Becken fasst,
liefen auf dem Wohnzimmerboden herum.


 Zum Glück sind die letzten 15cm noch noch einigermaßen dicht, 
so dass die Fische im Becken bleiben konnten.
Wir haben bis 0:30 Uhr mit Wassersauger, Handtüchern und Wischlappen 
das Wasser aufgesammelt.

Ich freue mich, dass alle Fische überlebt haben, 
aber sie  müssen jetzt wahrscheinlich umziehen, 
denn das Aquarium ist schon fast 30 Jahre alt 
und nicht so einfach zu reparieren.

Hier hab ich noch ein paar Bilder aus "Glücklichen" Tagen
Goldscalare beim Ablaichen am Filterstadrohr

 In dieser Höhle wohnt unsere Mausschmerle, sie ist schon
seeehr alt
Eigene Nachzucht ein Ancistrus Weibchen,
die Männchen haben ganz tolle "Geweihe"


 hier die Prachtschmerle, sie ist über 20 cm groß


und das ist Rüdiger, er er hat lange Zeit bei uns gewohnt,
bis er für unser Becken zu groß wurde,
bei ihm hatten kleine Fische keine Chance mehr.
Er lebt jetzt in einem großen Schleierschwanzbecken, bei Bekannten.


So und jetzt werde ich noch eine Maschine Wäsche anwerfen, 
dass meine Lappen und Tücher
bald wieder im Schrank verschwinden.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende 
Liebe Grüße
Eure 
Nähoma




Post 0222

Kommentare:

  1. Ach du Schreck. Zum Glück habt ihr es noch rechtzeitig gemerkt und konntet etwas Schadensbegrenzung betreiben. Und die Fische haben echt Glück gehabt. ... Puhh. Konntest du nach dem Schreck überhaupt noch schlafen?
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  2. Ach Ella,
    da war es gut, dass die Tochter noch da war. Es ist ja fürchterlich. 400 Liter in der Wohnung.
    Gut, dass die herrlichen Fische überlebt haben. Das wäre sehr schlimm gewesen.Jetzt wünsche ich dir für das Wochenende gute Erholung!
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Ach Du liebe Zeit, das ist arg, liebe Ella. Zum Glück haben Deine Fische überlebt. Wie schön, dass Du sie so persönlich benennst. Sie haben es bestimmt gut bei Euch.
    glg und trotz allem ein schönes Wochenende
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Gut, dass du nicht alleine warst und auch gut, dass das Becken nicht in der Zeit gerissen ist, als ihr unterwegs ward. Da wäre der Schaden wohl größer geworden! Das ist ein wahrer Alptraum - soooo ein schönes Aquarium. Gut, dass die Fische überlebt haben, sie sind wirklich wunderschön! LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Ach du dickes Ei. Der Supergau eines jeden Aquarianers :o(
    Sowas ähnliches hatten wir auch mal, allerdings hatten wir "nur" 120 l im Becken.
    Und jetzt erstmal wieder etwas passendes finden wird gar nicht so einfach werden. Ich wünsche Euch viel Glück bei der Suche.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Ohje das ist ja fürchterlich. Hoffentlich überleben die Fische den Stress und dein Fußboden das Wasser!
    So einen Schleierschwanz hatten wir auch, den wir dann abgeben mussten, weil er die kleineren Fische angegriffen hat. Er ging weg bevor die Platys ihren Nachwuchs bekommen haben...
    Liebe Grüße
    Mo

    AntwortenLöschen
  7. Ohhjeee, das ist der Albtraum jedes Aquarienbesitzers...wir hatten auch über 30 Jahre mehrere Aquarien!
    Wie schön, das du nicht alleine warst und ihr die Fische retten konntet.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  8. Ach Du dickes Ei!
    Wenn man keine Arbeit hat …!
    Da kommt echt Mitleid auf.
    Liebe Grüße und trotzdem ein schönes Wochenende
    Pia René

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ella,
    400 Liter Wasser! .... das ist ja wahnsinn! Zum Glück leben die Fische noch. Na, dann drücke ich mal feste die Daumen, dass ihr sehr bald ein neues Aquarium habt.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  10. Ojeee.....was für eine Aufregung und noch dazu eine Menge Arbeit. Schön, das die Fische überlebten und das es passierte als ihr zuhause ward.

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  11. Oh weia - du Ärmste und was für ein Glück, dass ihr vor Ort gewesen seid! Ich freue mich über die lebenden Fische mit und wünsche euch ganz viel Freude beim Einrichten des neuen Aquariums und viel Erfolg beim Umsetzen der Fische! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja ein Alptraum so viel Wasser, zum Glück habe die Fische noch überlebt.
    Da kann ich mit fühlen ich hatte auch mal so ein großes Aquarium.
    Hoffentlich bekommst du die Fische durch du hast schon ganz schöne Kerle dabei.
    Ich drücke dir die Daumen dass alles gut endet.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  13. Oje, das war ja ein Schreck in der Abendstunde !
    Zum Glück haben die Fische überlebt !
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  14. Ach du lieber Himmel, 400 l Wasser im Wohnzimmer ... das ist ja ein Albtraum. Da habt ihr ja ewig gewischt. Ein Glück das noch etwas Wasser für die Fische im Aquarium blieb. Hoffentlich bekommt ihr bald ein neues Aquarium und die Fische verkraften die Katastrophe und den Umzug. Ich drück die Daumen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  15. Das glaub man ja kaum. Ein Albtraum. Wir besitzen auch ein großes Aquarium, ich möchte gar nicht daran denken. Danke für den schönen Einblick in glücklicheren Tagen. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  16. ach du weiha - das ist ja mal schlimm - gut das wenigstens noch ein schluck für die fische übrig geblieben ist und sie das alles überlebt haben. hoffe es bleiben keine schäden bei der überschwemmung :/
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  17. gut,dass Du noch auf warst, stell Dir erst mal die Überraschung am Morgen vor - oh, je.
    Das ist aber ein großes Aqarium - toll.
    Gut, dass alle Fische überlebt haben und hoffentlich hält sich der Schaden in Grenzen.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  18. Meine Güte.... So was Ärgerliches.... Das ist der Alptraum schlechthin... Aber Ihr habt es ja zum Glück gemerkt und konntet das Schlimmste verhindern bzw. eindämmen... Hoffe, sonst sind keine Schäden entstanden.

    Viele liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  19. oh - da war bei euch ja ganz schön was los.
    Na zum Glück haben eure Fische alle überlebt. So könnt ihr jetzt hoffentlich wieder richtig aufschnaufen - und euch alle auf ein neues Aquarium freuen.
    Danke für die schönen Bilder.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  20. Ach du Schreck.Da werden die Nachbarn sich aber auch freuen über den Wasserschaden an der Decke.Ich mag mir das gar nicht vorstellen fast 400 l Wasser in der Wohnung zu haben...

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Ella,
    was für ein Desaster ....jetzt weiß ich wieder, warum ich kein Aquarium mehr in der Wohnung möchte ;O)))) ( Mir ist vor vielen Jahren was ähnliches passiert ;O) ...)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntagabend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  22. Lieber Himmel! Das ist ja wirklich schlimm. Wahrscheinlich wäre ich in totale Panik ausgebrochen...
    Schön, dass ihr die Fische retten konntet, aber du hattest bestimmt sehr lange und viel zu tun...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  23. Ach du liebes bisschen! SOOOOOO viel Wasser... Hoffentlich bekommt ihr den Boden wieder trocken.
    Und die Fische bald ein neues Zuhause.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  24. Auweia, das wünscht man niemanden!
    Ich drück die Daumen, dass das viele Wasser keinen Schaden hinterlässt! *drück*

    Freu mich auf Fotos vom neuen Aqua :D

    Liebste Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  25. Oh Schreck... Ich kann mir gar nicht vorstellen, wieviel 400 Liter auf dem Boden sind... Aber es war sicher beeindruckend viel.
    Inzwischen Ost es ja schon ein paar Tage her, ich hoffe, die Fische haben ein schönes neues Heim gefunden:)

    LG anna

    AntwortenLöschen

Wir schätzen die Menschen,
die frisch und offen ihre Meinung sagen -
vorausgesetzt, sie meinen das Selbe wie wir.
Mark Twain

Vielen Dank für eure Kommentare, ich freue mich sehr darüber
und lese sie alle - Ausnahmslos.
nur zum Antworten komme ich nicht immer.
Liebe Grüße
Ella